Corona-Einreisecheck

Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Hinweis: 

Die aktuelle Einreiseverordnung gilt bis 30.9.2020. Wenn Sie ab 1.10.2020 nach Österreich einreisen wollen, gilt eine neue Verordnung. Das Gesundheitsministerium hat einen Entwurf der neuen Verordnung in Begutachtung gesendet.

Dort sind folgende Länder als sichere Einreiseländer hinzugekommen: Australien, Georgien, Japan, Kanada, Neuseeland, Südkorea, Thailand, Tunesien und Uruguay (Stand 25.9.2020).

Bei den unsicheren Einreiseländern gab es keine Änderung, weiterhin enthalten sind Ägypten, Albanien, Bangladesch, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, Ecuador, Indien, Indonesien, Iran, Kosovo, Kroatien, Mexiko, Moldau, Montenegro, Nigeria, Nordmazedonien, Pakistan, Peru, Philippinen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Senegal, Serbien, Spanien (außer Autonome Gemeinschaft Kanaren), Südafrika, Türkei, Ukraine, Vereinigte Staaten von Amerika, Provinz Hubei (China).

Wenn Sie aus einem der Länder einreisen wollen, müssen Sie – wie bisher – einen negativen SARS-COV-2-Test vorlegen oder sich selbst absondern. Eine rechtsverbindliche Information gibt Ihnen Ihre Gesundheitsbehörde.

Die Arbeiterkammer prüft die neue Verordnung gerade im Detail, wir werden bei Bedarf weitere Informationen ergänzen.

 

Stand: Der Einreisecheck basiert auf der letzten Novelle der Einreiseverordnung (24. August 2020)

In ganz Europa gibt es coronabedingt derzeit Reiseeinschränkungen. Auch für die Einreise nach Österreich. Überprüfen Sie hier, was für Sie gilt.

Unser Corona-Einreisecheck gilt in Standardfällen. Für bestimmte Ausnahmen können abweichende Regeln gelten (z.B. Kinder bis zum 6. Lebensjahr, gewerblicher Verkehr, Güter- und Personenverkehr, besonders berücksichtigungswürdige Gründe in der Familie, zwingende Gründe der Tierversorgung, bloße Durchreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Arbeit in Österreich im Rahmen eines regelmäßigen Pendelverkehrs). Näheres finden Sie im Verordnungstext.

Disclaimer: Der Corona-Einreisecheck ersetzt keine juristische Beratung in Zweifelsfällen.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Wo wohnen Sie? (Wohnsitz, gewöhnlicher Aufenthalt)